Rundwanderung Holzheim-Wachendorf

Sonntag, 23. Oktober 2022, 10:00

Mit den weiten Fernblicken bis weit in das Voreifelgebiet, den malerischen Talblicken und einem architektonischen Kleinod bescherte Wanderführer Hermann Theis unserer Wandergruppe aus Schmidtheim ein sehenswertes Wandererlebnis.

Von Holzheim ausgehend führte der Weg, der im Wesentlichen der Eifelschleife „Stockertblick und Herkelstein“ folgte, vorbei am ältesten Radioteleskop Deutschlands über das pittoreske Wachendorf, mit seinem heute leider in Privatbesitz befindlichen Schloss, zur Bruder Klaus Feldkapelle. Gewidmet ist der zur Meditation anregende Raum dem Schweizer Eremiten und Heiligen Niklaus von Flüe (Bruder Klaus). Die ungewöhnliche Entstehungsgeschichte dieses einzigartig modernen, von der Familie Scheidtweiler gestifteten und durch den berühmten Schweizer Architekten Peter Zumthor ausgeführten Baus, erläuterte uns Hermann Theis in aller Ausführlichkeit. Der in Schichten aufgebaute Betonturm, der im Inneren eine zeltartige Struktur aufweist, schafft durch den Lichteinfall von oben und die zahlreichen in die Wände eingesetzten Glaskugeln eine ganz besondere Atmosphäre.

Peter Zumthor zeichnet auch verantwortlich für die Neugestaltung des Kolumba-Museums in Köln. Mit seinen Entwürfen steht er ganz in der Tradition des modernen sakralen Kirchenbaus, wie er wegweisend in der bereits 1968 vollendeten Auferstehungskirche, heute Kulturkirche-Ost, in Köln Buchforst von Georg Rasch und Winfried Wolsky umgesetzt wurde.

Der Rückweg führt dann Richtung Herkelstein, den wir aber auf dieser Wanderung auslassen, am alten Röttgerhof mit den gerade jetzt im Herbst bunten Streuobstwiesen vorbei zum Ausgangspunkt nach Holzheim.

Weitere Informationen zur Architektur:

Klaus Englert: Trutzburg und Höhle: Peter Zumthors Bruder-Klaus-Kapelle setzt ein Zeichen in der Eifel. Neue Zürcher Zeitung, 25. Mai 2007. https://www.nzz.ch/articlef78xm-ld.412845?reduced=true

Der Monolith von Zumthor: https://www.rheinische-art.de/cms/topics/peter-zumthor-bruder-klaus-kapelle-eifel-schleiden-nikolaus-von-fluee.php

Architektonisches Kirchenjuwel auf Kölns „Schäl Sick“ – Kulturporträt 07/17 Thomas Linden

https://www.choices.de/weltkunst-in-buchforst

alle abgerufen: 25.10.2022